Dall-E: Plötzlich sind wir alle Künstler

Dall-E kreiert aus Wörtern Bildern. Hinter dem Programm steckt die Non-Profit-Organisation OpenAI. Die KI ist Forschungsprojekt, -objekt, Heils- und Sorgenbringer.

  • Der Bildgenerator Dall-E ist für alle offen.
  • OpenAI forscht zur Künstlichen Intelligenz.
  • Ein Beitrag für Sonicboom.

Der Name Dall-E ist eine Fusion aus dem kindlichen Roboter Wall-E von Pixar und dem exzentrischen Künstler Salvador Dalí. Dahinter verbirgt sich eine künstliche Intelligenz, die aus Wörtern Bilder generiert. Hinter der wiederum steckt OpenAI, eine Non-Profit-Organisation, die sich der Erforschung Künstlicher Intelligenz widmet. Auch, weil viele Expert:innen diese Technologie für eine der größten Gefahren der Menschheit halten.

Wenn Roboter malen.

Was macht Open AI?

OpenAI ist eine Non-Profit-Organisation, die seit dem Jahr 2015 die Erforschung Künstlicher Intelligenz vorantreibt. Zu den wichtigsten Geldgebern gehören Microsoft und Elon Musk. Der Geschäftsführer von Tesla war bis zum Jahr 2018 sogar der Vorsitzende des Projekts. Motivation für OpenAI ist die Annahme, dass eine selbstlernende Künstliche Intelligenz eine enorme Gefahr für die Menschheit sein könnte.

OpenAI möchte als Gegenpol zu dieser Gefahr dienen. Ihre Arbeit soll helfen zu verstehen, wie die Gesellschaft von Künstlicher Intelligenz profitieren könnte und wo die Gefahren liegen könnten. Dafür muss die KI aber der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Schließlich darf niemand eine KI für sich exklusiv beanspruchen. Auch das wäre eine Gefahr.

Was ist Dall-E?

Dall-E ist eine Künstliche Intelligenz, die einen Text interpretiert und daraus Bilder erschafft. Das Programm kann auch bestehende Bilder bearbeiten. Damit das Ergebnis möglichst exakt ist, hat OpenAI dem Programm rund 400 Millionen Wort-Bild-Kombinationen beigebracht. Die Basis dafür war GPT-3 – ein weiteres Projekt von OpenAI.

GPT steht für Generative Pretrained Transformer. Dahinter verbirgt sich eine Künstliche Intelligenz, die selbstständige Texte schreiben kann. Doch genau hier beginnen die Probleme. Denn obwohl GPT, das Sprachzentrum hinter Dall-E, mit Abermilliarden von Parametern gefüttert ist, macht es grundlegende Fehler. So versteht es zwar, was einzelne Objekte sind, versteht aber ihre Bedeutung und Zusammenhänge nicht.

Probleme von Dall-E und Künstlicher Intelligenz

Grundsätzlich gibt es noch keine Künstliche Intelligenz, die annähernd das ist, was Menschen unter einem selbstständig denkenden Wesen verstehen. Das bedeutet, dass das Ergebnis, das eine KI abliefert, immer von den Parametern und Vorgaben abhängt, die der Mensch ihm gibt. Und je mehr Eingaben das sind, desto mehr Probleme gibt es. Eines davon ist, dass in den Bildern, die Dall-E liefert, zu häufig Männer vorkommen. Trotz geschlechtsneutraler Textvorgaben. Mehr dazu gibt es meinem Beitrag „Dall-E: Künstlerische Intelligenz“ bei Sonicboom.

Für Digitalagentur aus Wien habe ich auch schon andere Themen bearbeitet. Unter anderem habe ich einen Blick in das Metaverse gewagt. Wem bringt es was und lohnt sich eine Investition? Auch über NFT habe ich recherchiert. Wegen Bildchen von gelangweilten Affen ist die Technologie zwar etwas in Verruf geraten, ihre Möglichkeiten sind aber vielschichtig. Auch die Cloud-Technologie ist ein Thema, dass ich für Sonicboom schon bearbeitet habe.

4 Antworten zu „Dall-E: Plötzlich sind wir alle Künstler”.

  1. […] was NFT sind. Und ja, deren Nutzen geht über Bilder von gelangweilten Affen hinaus. Auch mit der Künstlichen Intelligenz Dall-E (die auch die Bilder für diesen Beitrag kreiert hat) und dem Metaverse habe ich mich […]

    Gefällt mir

  2. […] aus. Derweil schreitet die Digitalisierung aber mit großen Schritten voran. Sei es die Künstliche Intelligenz oder die […]

    Gefällt mir

  3. […] Sonicboom habe ich bereits mehrere Beiträge verfasst. Beispielsweise über die KI Dall-E und deren künstlerisches Talent. Von ihr stammt auch das Aufmacherbild für diesen Beitrag. So stellt sie sich Soldaten vor, die […]

    Gefällt mir

  4. […] beispielsweise NFT. Was sind NFT überhaupt? Auch Künstliche Intelligenz ist ein wichtiger Trend. An Dall-E lässt sich sehen, was in diesem Bereich schon möglich ist. Doch zu viel Automatisierung kann auch Probleme […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: